Sie sind hier: Startseite Aktuelles

SchnackBlatt Nr. 29 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 29. Ausgabe (März 2019) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal Ehrungen im CDU-Ortsverband, das Ortsentwicklungskonzept der Gemeinde Seester, der Generationswechsel bei der Feuerwehr Seester und gemeindliche Veranstaltungen. Im Portrait stellen wir diesmal Kerstin Lott vor.

mehr...

 

Wahlen und Ehrungen bei der CDU Seester

Die Kandidaten der CDU Seester 2018

Hermann Stieler (links) und Markus Hell (rechts) wurden vom Vorsitzenden Willi Dralle für langjährige Mitgliedschaft geehrt

Die Jahreshauptversammlung der CDU Seester im Februar 2019 hat keine personellen Änderungen im Vorstand des Ortsverband smit sich gebracht. Der 1. Vorsitzende Willi Dralle wurde ebenso einstimmig on eine weitere Amtszeit wiedergewählt wie auch sein Stellvertreter Claus Hell und Schatzmeister Nicolas Herwig. Kay Stieler komplettiert als Mitgliederbeauftragter und Schriftfühhrer den Vorstand.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden Hermann Stieler und Markus Hell durch den Vorsitzenden geehrt. Hermann Stieler gehört seit 40 Jahren der Partei und dem Ortsverband an und gehört fast ebenso lange dem Seesteraner Gemeinderat an. Markus Hell ist seit 25 Jahren in der CDU aktiv und war in dieser Zeit viele Jahre lang als 2. Vorsitzender und Schatzmeister im Vorstand aktiv. Beide erhielten für ihr Engagement und ihre Treue eine Urkunde und ein kleines Präsent vom Vorsitzenden überreicht.

 

SchnackBlatt Nr. 28 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 28. Ausgabe (Dezember 2018) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal der Haushaltsplan 2019, die mögliche Sanierung der L109 und geplante Ma0nahmen an der Grundschule. Im Portrait stellen wir diesmal Thomas Taschner vor.

mehr...


Claus Hell seit 40 Jahren Gemeindevertreter

Die Kandidaten der CDU Seester 2018

Frank Hinrichs (rechts) bedankt sich bei Claus Hell für sein 40-jähriges Engagement

Sichtlich überrascht war Seesters Bürgermeister Claus Hell, als er unmittelbar vor dem Schließen der Gemeinderatssitzung von seinem Stellvertreter Frank Hinrichs unterbrochen wurde. 

„Claus feiert in diesem Jahr ein Doppeljubiläum“, begann Hinrichs seine Laudatio: „Zum einen bist Du seit zehn Jahren unser Bürgermeister. Zum anderen aber bist Du seit 1978, und damit seit nunmehr 40 Jahren, im Seesteraner Gemeinderat für die Bürgerinnen und Bürger unseres Ortes aktiv“, lobte Hinrichs und ließ die Zahl wiederholt durch den Raum klingen: „40. Vier-Null. V-I-E-R-Z-I-G. Das muss man sich mal vor Augen führen“. Schwungvoll warf Hinrichs einen Blick auf das Jahr 1978 – dem Jahr, in dem Hell erstmals in das Kommunalparlament gewählt worden ist. „Einige in diesem Raum, darunter zwei Gemeindevertreter, waren damals noch gar nicht geboren. Ich selbst wurde gerade eingeschult. Seester hieß noch Kurzenmoor. Und an Dinge wie Breitbandversorgung, LED-Technik und Windkraftanlagen, mit denen wir uns heute im Gemeinderat beschäftigen, war noch lange nicht zu denken...“.

Von Anfang an sei Hell nicht nur dabei gewesen, sondern habe sich von ganzem Herzen der Sache gewidmet. „Dabei bist Du Dir nie zu schade, selbst mit anzupacken: Sei es beim Flicken von Straßenschäden mit einem Eimer voll Teer oder beim Leeren der Mülleimer im Dorf“, ergänzte Hinrichs. Und bei alledem habe Hell immer das Wohl der Menschen vor Augen und sei darauf bedacht, es möglichst allen recht zu machen. Das würden auch die Statistiken belegen: „Vor Deinem Amtsantritt als Bürgermeister konntest Du bei den Kommunalwahlen stets das zweitbeste Ergebnis erzielen. Seitdem Du Bürgermeister bist, immer das beste Ergebnis – und beim letzten Mal sogar 70 Prozent aller Bürger von Dir überzeugen“.

Deutlich gerührt nahm Claus Hell unter dem Beifall der Anwesenden schließlich die Blumen und Geschenke entgegen und versprach, noch ein paar Jahre zur Verfügung zu stehen.


CDU gewinnt Kommunalwahl in Seester

Die Kandidaten der CDU Seester 2018

Das Team der CDU Seester für die Kommunalwahl 2018

Bei einer Wahlbeteiligung von 70,72% konnte die CDU Seester ihr Ergebnis im Vergleich zur Wahl 2013 nochmals verbessern. 69,2% der rund 3.140 abgegebenen Stimmen entfielen auf die Christdemokraten, 30,8% auf die SPD.

Damit ziehen nach der konstituierenden Sitzung (voraussichtlich am Donnerstag, 14. Juni 2018) neben den sechs CDU-Direktkandidaten Claus Hell (449 Stimmen), Frank Hinrichs (389), Ilka Früchtnicht (387), Hermann Stieler (325), Nicolas Herwig (301) und Jörg Salveter (316) auch die beiden Listenkandidaten Stephan Löw und Lars Liebau und Gemeindeparlarment ein.

Die SPD wird mit drei Sitzen im neuen Gemeinderat vertreten sein (nach der Vorschlagsliste der SPD wären dies Karin Riedel, Christian Zieger und Claus Milz), die Wählergemeinschaft FWS, die bei der Wahl 2013 noch zwei Sitze erlangen konnte, war diesmal nicht wieder angetreten.

Die CDU Seester bedankt sich herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern für das große Vertrauen!
Nach der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats werden wir über die finale Zusammensetzung des Gemeinderats sowie der kommunalen Ausschüsse und Verbände informieren.

Gewinnen konnte die CDU übrigens auch bei der Kreiswahl. In Seester hatte die Kandidatin der CDU, Birte Glißmann aus Seestermühe, mit 313 Stimmen (54,2%) die Nase klar vor dem SPD-Kandidaten Ole Korff (138 Stimmen, 23,9%) und Heinke Maschmann von den Grünen (62 Stimmen, 10,7%).
Birte Glißmann konnte sich dabei nicht nur in der Gemeinde Seester durchsetzen, sondern obendrein ihren Wahlkreis gewinnen und zieht damit als Abgeordnete in den künftigen Kreistag ein. Auch hier gratulieren wir herzlich zu diesem großartigen Erfolg!


140 Gäste beim Grillfest der CDU Seester

Die Kandidaten der CDU Seester 2018

Zahlreiche große und kleine Gäste kamen zum Grillfest der CDU Seester

Ein besseres Wetter hätte sich die CDU Seester gar nicht wünschen können: Hochsommerliche Temperaturen Mitten im April, das wussten auch die rund 140 große und kleine Gäste zu schätzen und nutzten die Gelegenheit, bei Grillwurst, Nackensteak und leckeren selbst gemachten Salaten die Abendsonne im Garten des Dorfgemeinschaftshauses zu genießen.

Das Team der CDU Seester zur Kommunalwahl 2018

Die Kandidaten der CDU Seester 2018

Das Team der CDU Seester für die Kommunalwahl 2018

16 Männer und Frauen stellen sich als Direkt- oder Listenkandidaten am Sonntag, 6. Mai 2018 bei der Kommunalwahl für die CDU Seester zur Wahl. Auf den nachfolgenden Seiten stelle wir Ihnen unsere Kadidaten unser Programm vor...

mehr...

Einladung zum Grillfest der CDU Seester

Der CDU Ortsverband Seester lädt herzlich ein zum Grillfest am Freitag, 20. April 2018 ab 18.00 Uhr (Grill bleibt bis ca. 21.00 Uhr in Betrieb!) im und am Dorfgemeinschaftshaus Seester, Schulsteig 4.

Fragen zur Kommunalwahl, zum Programm und zur Arbeit der CDU Seester, an die Kandidatinnen und Kandidaten persönlich - oder einfach nur Lust auf Nackensteak, Grillwurst und leckere, selbst gemachte Salate oder einem Klönschnack mit Freunden und Nachbarn?

Wir freuen und auf Ihren und Euren Besuch!
Die Teilnahme ist selbstverständlich kosntenlos.

mehr...

CDU Seester kürt Kandidaten zur Kommunalwahl

Die Kandidaten der CDU Seester 2018

Das Team der CDU Seester für die Kommunalwahl 2018

Mit einem starken Team aus 16 Männern und Frauen tritt die CDU Seester zur Kommunalwahl am 6. Mai 2018 an. Einstimmig wurden die sechs Direkt- sowie die weiteren zehn Listenkandidaten durch die Mitgliederversammlung gekürt. An der Spitze bewirbt sich Claus Hell erneut um das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Seester.

mehr...

Günter Hinrichs für langjährige Mitgliedschaft geehrt

CDU-Ortsvorsitzender Willi Dralle

Mit einer Urkunde und einem Präsent bedankte sich der Vorsitzende Willi Dralle bei Günter Hinrichs (rechts)

Seit 45 Jahren gehört Günter Hinrichs der CDU Seester an. Im Rahmen der Mitgliederversammlung bedankte sich der Ortsvorsitzende Willi Dralle bei seinem langjährigen Vorgänger für dessen Engagement und ehrte ihn mit einer Urkunde sowie einem Präsent.

SchnackBlatt Nr. 26 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 26. Ausgabe (Dezember 2017) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal die Vorbereitungen zur Erstellung eines Ortsentwicklungskonzeptes, der Sachstand zur Sanierung der Schultoiletten und der Turnhalle, eine Petition gegen die geplante Müllverbrennungsanlage in Stade-Bützfleth, der Zustand der Rad- und Gehwege im Gemeindegebiet sowie gemeindliche Veranstaltungen. Im Portrait stellen wir diesmal den neuen Schiedsmann der Gemeinde Seester, Hans-Joachim Detjens vor.

mehr...


SchnackBlatt Nr. 25 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 25. Ausgabe (September 2017) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal u.a. Bau- und Umbaumaßnahmen im Kindergarten und in der Turnhalle in Seester, die Proteste der Gemeinde gegen eine Müllverbrennungsanlage in Stade, der Sachstand zum Breitbandausbau sowie ein Rück- und ein Ausblick auf die gemeindlichen Veranstaltungen. Im Portrait stellen wir diesmal Petra Sommer als 1. Vorsitzende des "Vereins zur Förderung und Erhaltung der historischen Kronsnester Fähre als Denkmal auf dem Wasser e.V." (Fähre Kronsnest) vor.

mehr...

Landtagswahlen: CDU gewinnt in Seester

Die Bürger des nördlichsten deutschen Bundeslands haben gewählt. Die Wahlbeteiligung an der Schleswig-Holsteinischen Landtagswahl lag in der Gemeinde Seester bei überragenden 78,07%, 553 der 807 Wahlberechtigten fanden den Weg an die Wahlurne, 77 weitere nutzten die Möglichkeit, ihre Stimme per Briefwahl abzugeben.
Bei den Erststimmen lag die CDU-Kandidatin Birte Glißmann in Seester mit 46,83% deutlich vor Beate Raudies (SPD) mit 29,83% und Dr. Silke Pahl (GRÜNE) mit 7,23%. Leider reichte es für die junge CDU-Kandidatin letztendlich doch nicht für einen Sitz im zukünftigen Landtag - aufgrund des deutlichen Vorsprungs der SPD-Kandidatin in der bevölkerungsreichsten Stadt des Kreises Pinneberg, Elmshorn, kam es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen um das Direktmandat des Wahlkreises 21 (Elmshorn, Tornesch und Amt Elmshorn-Land), in dem sich Beate Raudies am Ende denkbar knapp mit 37,6% gegen Birte Glißmann mit 35,6% durchsetzen konnte.
Auch bei den Zweitstimmen hatte die CDU mit 40,86% die Nase vorn, gefolgt von der SPD (26,76%), der FDP (11,75%) und den GRÜNEN (8,86%).
Die vollständigen Wahlergebnisse aus dem Kreis Pinneberg finden Sie auf den Seiten der Kreisverwaltung unter https://www.kreis-pinneberg.de/Im+Blickpunkt/Landtagswahl+SH+2017.html

Grillfest der CDU Seester mit vielen Gästen

CDU-Ortsvorsitzender Willi Dralle

Trotz des durchwachsenen Wetters kamen viele Gäste zum Grillfest. Gegessen wurde allerdings im trockenen Dorfgemeinschaftshaus...

Am Freitag, 28. April 2017 haben die Seesteraner Christdemokraten alle Bürgerinnen und Bürger sowie Freunde der CDU zum Grillfest an das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Trotz des eher durchwachsenen Wetters kamen rund 80 Gäste zu diesem kulinarischen Vergnügen. Im Akkord sorgten der Ortsverbandsvorsitzende Willi Dralle und Jörg Hinrichs am Holzkohlegrill für Nachschub an leckeren Nackensteaks und herzhaften Würstchen, die gemeinsam mit den selbst gemachten Salaten reißenden Absatz fanden. Im Anschluss blieb genügend Zeit für den ein oder anderen Schnack mit Freunden und Nachbarn oder auch mit der CDU-Landtagskandidatin Birte Glißmann, die ebenfalls in Seester vorbei schaute.

SchnackBlatt Nr. 24 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 24. Ausgabe (April 2017) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal u.a. Vorstandswahlen bei der CDU, der die Vereidigung des neuen stellvertretenden Wehrführers der Gemeinde Seester, die Breitbandversorgung, gemeindliche Bauprojekte und Veranstaltungen. Im Portrait stellen wir diesmal die CDU-Landtagskandidatin Birte Glissmann vor.

mehr...

Hauptversammlung: Vorstand bestätigt

Im Rahmen ihrer Hauptversammlung im März 2017 haben die Mitglieder der CDU Seester alle Vorstandsmitglieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Willi Dralle (1. Vorsitzender), Claus Hell (2. Voritzender), Nicolas Herwig (Schatzmeister) und Kay Stieler (Schriftführer) bekamen jeweils für zwei weitere Jahre das Vertrauen der Mitglieder ausgesprochen.
Für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden konnten Claus Hell (40 Jahre) sowie Hans-Hermann Gebers und Willi Dralle (jeweils 20 Jahre), die jeweils mit einer Urkunde und einem Präsent überrascht wurden.

mehr...

Skatabend der CDU Seester gut besucht

Der jährliche Skat-, Poker- und Kniffelabend der CDU Seester war auch diesmal wieder gut besucht. An zahlreichen Tischen des Dorfgemeinschaftshauses wurde am Freitagabend, 17. Februar 2017, um Tischpreise in Form von Rollbraten, Mettwürste und Gutscheine gespielt. Mit dabei war auch Birte Glißmann, welche am 7. Mai für die CDU im Wahlkreis 21 (Tornesch, Elmshorn und die Gemeinden des Amtes Elmshorn-Land) zur Landtagswahl antritt.

mehr...

Birte Glißmann tritt zur Landtagswahl an

Am 7. Mai 2017 wird sich mit Birte Glißmann ein neues Gesicht zur Landtagswahl stellen. Die 24-jährige ist auf dem elterlichen Baumschulbetrieb in Bullenkuhlen aufgewachsen, hat unter anderem mehrere Jahre in Seestermühe gelebt und wohnt heute in Elmshorn. Seit dem Abschluss ihres Jura-Studiums im Oktober 2016 arbeitet Birte Glißmann als juristische Mitarbeiterin im Bereich des Wirtschaftsrechts für eine Hamburger Rechtsanwaltskanzlei. Nach dem Eintritt in de Junge Union 2008, deren Kreisvorsitzende sowie stellvertretende Landesvorsitzende sie heute ist, folgte 2009 der Beitritt zur CDU. Hier ist Birte heute als Beisitzerin im Kreisvorstand sowie als bürgerliches Mitglied im Pinneberger Kreistag aktiv.
Unter dem Motto #WirFürBirte unterstützt auch die CDU Seester die Kandidatur von Birte Glißmann.

Weitere Informationen unter www.birteglissmann.de

mehr...

SchnackBlatt Nr. 23 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 23. Ausgabe (Dezember 2016) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal u.a. der Gemeindehaushalt 2017, die anstehende Sanierung der Turnhalle durch den Schulverband, die Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs, Bezuschussung der Kirchensanierung sowie die beginnenden Arbeiten am Landesschutzdeich. Im Portrait stellen wir diesmal Otto Hermann Peter Zimmer vor.

mehr...

SchnackBlatt Nr. 22 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 22. Ausgabe (September 2016) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal u.a. das 875-jährige Dorfjubiläum, der Sternenlauf, die Breitbandversorgung und gemeindliche Veranstaltungen. Im Portrait stellen wir diesmal Maren Kruse vor.

mehr...

SchnackBlatt Nr. 21 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 21. Ausgabe (Mai 2016) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal u.a. die Breitbandversorgung, Straßensanierungs- und baumaßnahmen im Gemiendegebiet, das 875-jährige Dorfjubiläum, der Sternenlauf und gemeindliche Veranstaltungen. Im Portrait stellen wir diesmal Jenny Stieler vor.

mehr...

Skat, Poker und Kniffel bei der CDU Seester

Gut besucht war der diesjährige Skat-, Poker- und Kniffelabend, zu dem die CDU Seester am 12.2.2016 eingeladen hatte. An sieben Tischen wurde bis in die Nacht hinein mit Karten, Pokerchips und Würfelbecher um Tischpreise - Braten und Mettwürste - gezockt.

SchnackBlatt Nr. 20 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 20. Ausgabe (Dezember 2015) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal u.a. die geplante Stromtrasse "SüdLink", die Breitbandversorgung, Bauflächen, Straßensanierungen, Vandalismus und Brandstiftungen sowie das im kommenden Jahr anstehende 875-jährige Jubiläum unserer Gemeinde. Im Portrait stellen wir diesmal Ina Liebau vor.

mehr...

SchnackBlatt Nr. 19 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 19. Ausgabe (September 2015) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal u.a. der 2. Bauabschnitt des Neubaugebiets "Zur Rönnwettern", die Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs, verschiedene Baumaßnahmen in der Gemeinde, Vandalismus in Seester, Personalien und Sanierungsmaßnahmen an der Grundschule sowie gemeindliche Veranstaltungen. Im Portrait stellen wir diesmal Hans Bornholdt vor.

mehr...


Junge Union tagte erneut in Seester

Erneut konnten wir die Junge Union des Kreises Pinneberg in Seester begrüßen. Nachdem die Jungpolitiker bereits im vergangenen Jahr ihren Kreisverbandstag auf dem Kirchensaal abgehalten haben, lud der Kreisvorstand unter der Leitung der Vorsitzenden Birte Glißmann diesmal in das neue Dorfgemeinschaftshaus unserer Gemeinde ein.


SchnackBlatt Nr. 18 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 18. Ausgabe (März 2015) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal u.a. die Vorstandswahlen bei der CDU Seester, die Petition zur Stärkung kleiner Dorfschulen, das Förderprogramm "Seester vernetzt", die Nachbesetzungen der Ausschüsse nach dem Rückzug der fWS, die Beschaffung eines Einsatzfahrzeugs für die Freiwillige Feuerwehr Seester, Gehwegsanierungen sowie gemeindliche Veranstaltungen. Im Portrait stellen wir unseren neuen Schatzmeister Nicolas Herwig vor.

mehr...

CDU Seester mit neuem Vorstand

CDU-Ortsvorsitzender Willi Dralle

V.l.: Willi Dralle, Markus Hell, Nicolas Herwig, Claus Hell, Kay Stieler

Auf ihrer Jahreshauptversammlung am 5. März 2015 haben die Mitglieder ihren neuen Vorstand gewählt.
Der Vorsitzende Willi Dralle wurde dabei ebenso in seinem Amt wiedergewählt wie auch Schriftführer Kay Stieler.
Nachdem der bisherige stellvertretende Vorsitzende und Schatzmeister Markus Hell bereits im Vorfelde angekündigt hatte, für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung zu stehen, gakt es nun, diese Posten neu zu besetzen.
Einstimmig votierten die Mitglieder für Claus Hell als stellvertretenden Vorsitzenden und für Nicolas Herwig als Schatzmeister.
In der nächsten Ausgabe des SchnackBlatts werden wir Nicolas Herwig ausführlich vorstellen.

FWS zieht sich zurück - Neubesetzung der Ausschüsse

Per Mitgliederentscheid hat sich die "Freie Wählergemeinschaft Seester" (fWS) Anfang Januar 2015 aufgelöst. Die Gemeindevertreterin Karen Gillar und das bürgerliche Ausschussmitglied Horst Gänsch sind von ihren Mandaten zurückgetreten. Reiner Röschke bleibt dem Gemeinderat hingegen weiterhin als fraktionsloses Mitglied erhalten. Während der vakante Sitz im Gemeinderat bis zur nächsten Kommunalwahl unbesetzt bleibt, hatte der Rückzug der fWS in den Ausschüssen der Gemeinde zahlreiche Neubesetzungen zur Folge. Das CDU-Mitglied Gregor Jacobs wird künftig als Vorsitzender den Schul-, Sport- und Kulturausschuss verantworten. Die aktuelle Besetzung der Ausschüsse finden Sie auf den Seiten der Gemeinde unter www.seester.de.
Bürgermeister Claus Hell (CDU) zeigte sich überrascht von dem Rückzug der fWS: "Das sich eine Partei während der laufenden Legislaturperiode aus der Kommunalpolitik zurückzieht, ist bei uns bisher noch nicht vorgekommen. Eigentlich hat man vom Bürger mit der Wahl ja einen Auftrag bekommen, den man dann auch ausführen sollte...".

SchnackBlatt Nr. 17 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 17. Ausgabe (Dezember 2014) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal u.a. die Einweihung des neuen Dorfgemeinschaftshauses, der Haushaltsplan für 2015, Sanierungen an der Grundschule, der Endausbau der Straße Zur Rönnwettern und die geplante Hochspannungstrasse "Südlink". Im Portrait stellen wir diesmal Thies Früchtnicht vor.

mehr...

Junge Union tagte in Seester

Für den Ort ihres jährlichen Kreisverbandstags am 5. Juli 2014 wählten die Mitglieder der Jungen Union des Kreises Pinneberg diesmal die Gemeinde Seester aus. "Eines unserer Schwerpunktthemen in diesem Jahr ist der ländliche Raum. Da lag es nahe, auch die Versammlung in den ländlichen Raum zu verlegen - genauer auf den Kirchensaal nach Seester", berichtete die Kreisvorsitzende Birte Glißmann, die in ihrem Jahresbericht auf ereignisreiche Monate zurückblicken konnte. So standen neben vielen politischen Themen mit den Schwerpunkten Generationengerechtigkeit und Energiewende unter anderem auch Besichtigungen der Seestermüher Schlachterei Fülscher, des Johannis-Hospiz in Elmshorn oder der Kooperativen Regionalleitstelle West auf dem Programm: "Das war beeindruckend, aber auch bedrückend", so Glißmann. Das Engagement der Vorsitzenden und ihrer Stellvertreter Florian Kirsch und Denis Kaspras wussten die rund 30 stimmberechtigten Mitglieder zu honorieren: Alle drei wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Den Vorstand komplettieren die Schatzmeisterin Annika Ahrens-Glismann, Kreisgeschäftsführerin Michaela Romstöck und die sieben Beisitzer Baris Karabacak, Björn Schreiber, Christopher Timm, Jörn Heydorn, Miriam Kilian, Michael Kloska und Paulina Seyfert, die sich als einzige einer Kampfabstimmung stellen mussten, ehe sich eine Diskussion über das Erneuerbare-Energien-Gesetz mit dem Steinburger Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich und dem ehemaligen CDU-Landesvorsitzenden Christian von Boetticher anschloss. Als weitere Gäste waren neben Abordnungen der benachbarten Kreisverbände unter anderem auch der JU-Landesvorsitzende Frederik Heinz, der die Versammlungsleitung übernahm, die CDU-Kreisgeschäftsführerin Karla Fock sowie vom CDU-Ortsverband Seester die Vorstandsmitglieder Willi Dralle und Kay Stieler anwesend.

SchnackBlatt Nr. 15 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 15. Ausgabe (April 2014) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind diesmal u.a. der Sachstand beim Bau des neuen Dorfgemeinschaftshauses, die Planungen für den 2. Bauabschnitt des Neubaugebiets "Zur Rönnwettern", die Ertüchtigung der Internet-Infrastruktur durch das "Vektoring-Verfahren", die Resolution des Gemeinderats gegen das sog. "Fräcking"und Informationen zur geplanten Stromtrasse "Südlink". Im Portrait stellen wir diesmal den stellvertretenden Wehrführer der Gemeinde Seester und ehemaliges Gemeinderatsmitglied Arne Feja vor.

mehr...

Volles Haus beim Skat- und Pokerabend der CDU

Rund 30 Gäste konnte der CDU-Ortsvorsitzende Willi Dralle am 28. Februar in den Gemeinderäumen in Seester begrüßen. Bis in die frühen Morgenstunden wurde bei Skat, Poker und Kniffel um attraktive Tischpreise gespielt. In geselliger Runde gab es so auch die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und Nachbarn kennenzulernen - und das nicht nur für die vielen Neubürger, die der Einladung der CDU gefolgt sind.

Bürgermeister Claus Hell seit 35 Jahren im Gemeinderat

Portraitfoto Claus Hell
Claus Hell

Seit 35 Jahren gehört Seesters Bürgermeister Claus Hell nun schon dem Gemeinderat der Marsch-Gemeinde an. "In Deiner berühmten Hell'schen Art setzt Du Dich nun schon seit 35 Jahren mit viel Fachverstand, aber noch mehr Menschlichkeit und Humor in Deiner berühmten und unnachahmlichen Hell'schen Art für die Bürger unserer Gemeinde ein", hob der Stellvertretende Bürgermeister Frank Hinrichs in seiner Laudatio während der Gemeinderatssitzung am 12. Dezember 2013 das besondere Engagement Hells hervor. Beinahe 30 Jahre lang leitete Hell den Bau-, Wege- und Umweltausschuss, ehe er 2008 zum Bürgermeister der Gemeinde Seester gewählt wurde. "Damit bist Du an allen großen Bauprojekten der Gemeinde in den letzten 35 Jahren maßgeblich beteiligt gewesen", resümierte Hinrichs und zählte mit den Neubaugebieten in der Dorfstraße, am Dieckhof und Zur Rönnwettern, Brückensanierungen in der Dorfstraße, Klein Sonnendeich und Seesteraudeich, dem Bau des Feuerwehrhauses und aktuell des Dorfgemeinschaftshauses am Schulsteig sowie der Erweiterung und diversen Sanierungen an der Grundschule nur einige wenige Beispiele auf. "Und das ist auch in einer relativ kleinen Gemeinde wie die unsere nicht nur beinahe ein Vollzeit-Job", betonte Hinrichs. Sichtlich gerührt nahm Claus Hell einen Präsentkorb sowie einen Strauß Blumen entgegen. "Die Blumen musst Du allerdings zu Hause bei Deiner Frau Inge abgeben - schließlich hat sie es mit Dir und Deinem Bürgermeisteramt nicht immer leicht", unkte Hinrichs.


CDU gewinnt bei der Bundestagswahl in Seester

Bei einer Wahlbeteiligung von 85,46% (Brief- und Urnenwähler) liegt die CDU bei der Bundestagswahl 2013 auch in der Gemeinde Seester ganz weit vorne. Bei der Erststimmen liegt Dr. Ole Schröder (CDU) mit 48,3% der Stimmen vor Ernst-Dieter Rossmann (38,1%) und Dr. Valerie Wilms (GRÜNE) mit 5,0%. Auch bei den Zweitstimmen führt die CDU mit 41,4% das Feld an, gefolgt von der SPD (33,5%) und den GRÜNEN (9,3%). Näheres unter www.seester.de

SchnackBlatt Nr. 13 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 13. Ausgabe (September 2013) unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.
Themen sind u.a. das neue Dorfgemeinschaftshaus,die Sanierung der Brücke "Dörge", Informationen aus dem Sozial- sowie dem Schul-, Sport- und Kulturausschuss, Wahlen beim Schulverband, aktuelle Schülerzahlen der Grundschule, der "Sternenlauf", unser neuer und alter Bürgermeister Claus Hell im Portrait und die Termine der nächsten Wochen.

mehr...


Dr. Ole Schröder beim Grillfest in Seester

Am Freitag, 30. August fand das jährliche Grillfest der Gemeinde Seester unter dem Motto "Seester grillt" bei schönstem Spätsommerwetter auf dem Schulhof der Grundschule statt. Unter den rund 150 Gästen aller Altersschichten war auch unser Bundestagsabgeordnete und Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Ole Schröder der es sich nicht nehmen lies, nach Seester zu kommen und mit seiner sympathischen und unkomplizierten Art mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde ins Gespräch zu kommen.
www.oleschroeder.de

Gemeinderat und Ausschussbesetzung 2013-2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Seesteranerinnen und Seesteraner,
die Kommunalwahlen liegen hinter uns. Sie haben entschieden, wie sich der Gemeinderat der Gemeinde Seester in den kommenden fünf Jahren zusammensetzt. Wir, das Team der CDU Seester, möchten uns auf diesem Wege herzlich für das Vertrauen, das Sie uns entgegen gebracht haben, bedanken. Ein Plus von 10,2% gegenüber der Wahl von 2008 zeigt uns, dass der von uns eingeschlagene Weg der richtige ist und von der breiten Mehrheit der Seesteranerinnen und Seesteraner mit getragen wird. Diesen Weg werden wir auch in Zukunft konsequent weiter verfolgen.
Nachfolgend finden Sie die Besetzung der Gemeindevertretung sowie der Ausschüsse und Gremien für die Legislaturperiode 2013 bis 2018.

mehr...

Wir sagen "Danke"!


Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2013 wurden alle sechs CDU-Direktkandidaten direkt gewählt. Bei einem Stimmenzuwachs von 10,20% gegenüber der Kommunalwahl 2008 (SPD -4,68%; FWS -5,53%) ist die CDU Seester in diesem Jahr nur knapp und nur aufgrund des geänderten Sitzzuteilungsverfahrens von "D'Hondt" zu "Sainte-Lague" am siebten Sitz im Gemeinderat vorbeigeschrammt.

mehr...

Unser Team zur Kommunalwahl 2013

Die CDU Seester geht mit einem gut gemischten Team aus langjährigen, erfahrenen Kommunalpolitikern und jungen Kandidaten mit neuen Ideen in die Kommunalwahl 2013.
Im Folgenden stellen wir unsere sechs Direktkandidaten sowie unsere weiteren acht Listenbewerber vor.

mehr...

Einladung zum Grillfest

Der CDU Ortsverband Seester lädt herzlich ein zum Grillfest am Freitag, 26. April 2013 um 19.00 Uhr im Garten der Gemeinderäume, Dorfstraße 43 (bei schlechtem Wetter in den Gemeinderäumen) - mit Nackensteak, Grillwurst und leckeren Salaten.
Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre CDU-Kandidaten zur Kommunalwahl persönlich kennenzulernen und Ihre Fragen zu stellen…

mehr...

Erstwähler-Info zur Kommunalwahl 2013
Warum brauchen wir einen Gemeinderat?

Bild
Das TEAM der CDU Seester –
wir ziehen gemeinsam an einem Strang!

Liebe Jung- und Erstwähler,
in diesem Jahr steht eine wichtige Wahl an: Die Kommunalwahl. Wie überall in Schleswig-Holstein, so sind auch in der Gemeinde Seester an diesem Tag alle wahlberechtigten Bürger dazu aufgerufen darüber zu entscheiden, wie sich in den kommenden fünf Jahren der Gemeinderat zusammensetzt – und in diesem Jahr dürft ihr als Erstwähler erstmals selbst darüber mitentscheiden!

„Warum soll ich überhaupt zur Wahl gehen? Wichtige Entscheidungen werden doch sowieso woanders getroffen, auf Bundesebene oder in Europa – aber ganz sicher nicht in Seester?“, werdet ihr euch vielleicht fragen…

Ist das wirklich so? Vieles um uns herum ist eine kommunale, also gemeindliche Angelegenheit. Das fängt mit dem Wasser, das wir morgens beim Zähneputzen oder zum Händewaschen benutzen, bereits an. Aber auch viele Straßen und Gehwege gehören der Gemeinde und werden von ihr gebaut und unterhalten, in Seester sind das beispielsweise die
Dorfstraße, der Dieckhof oder der Seesteraudeich. Und auch der Schulbus, die Schule selbst, der Kindergarten, Spiel- und Sportplätze, soziale Einrichtungen oder die Feuerwehr gehören zu den Aufgaben einer Kommune. Außerdem unterstützt die Gemeinde die örtlichen Vereine und Verbände und organisiert Veranstaltungen im Dorf.

mehr...

SchnackBlatt Nr. 12 erschienen

In der Rubrik SCHNACKBLATT finden Sie ab sofort die aktuelle, 12. Ausgabe unseres Bürgerinformationsblatts zum Download.

mehr...


Unser Team für die Kommunalwahl 2013

Die CDU Seester geht mit einem gut gemischten Team aus langjährigen, erfahrenen Kommunalpolitikern und jungen Kandidaten mit neuen Ideen in die Kommunalwahl 2013.

mehr...


Vorstand bestätigt – langjährige Mitglieder geehrt

Bild
Der Vorstand, bestehend aus Kay Stieler (v.l.), Willi Dralle und Markus Hell, wurde bestätigt.

Am Donnerstag, 8. März 2013 sind die Mitglieder der CDU Seester zu ihrer Jahreshauptversammlung zusammengekommen. Die Versammlung wurde von Sören Magens, Vorsitzender des Ortsverbands Raa-Besenbek, geleitet. Bei den Vorstandswahlen erhielt der 1. Vorsitzende Willi Dralle von den anwesenden Mitgliedern ebenso das Vertrauen ausgesprochen wie auch sein Stellvertreter Markus Hell, der zudem auch in seinem Amt als Schatzmeister wiedergewählt wurde. Als neuer und alter Schriftführer komplettiert Kay Stieler den Vorstand.

mehr...


Bürgerentscheid: Seesteraner lehnen Bürgerbegehren ab und votieren für ein neues Dorfgemeischaftshaus!

Am 11. November 2012 waren insgesamt 769 wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde dazu aufgerufen, im Rahmen eines Bürgerentscheids über die Zukunft ihrer Gemeinde zu entscheiden.

"Soll auf den Bau eines Dorfgemeinschaftshauses als Anbau zum Feuerwehrhaus verzichtet werden?" lautete die Frage des Bürgerbegehrens, welches von einer Initiative eingereicht wurde, die sich damit auf einen Grundsatzbeschluss des Gemeinderates aus Juni 2012 bezieht, welcher mehrheitlich den Grundsatzbeschluss zum Bau eines neuen Dorfgemeinschaftsahauses gefasst hatte.

mehr...


Bürgerentscheid zum Thema "Dorfgemeinschaftshaus"
am 11.11.2012 – stimmen Sie mit NEIN!

Bild
Die Gemeinderäume im Erdgeschoss des 100 Jahre alten Schulgebäudes (links) entstanden aus einer ehemaligen Lehrerwohnung und sind heute schon lange nicht mehr zeitgemäß.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, am Sonntag, dem 11. November 2012 sind SIE aufgerufen, über die Zukunft der Gemeinde Seester zu entscheiden. Lassen Sie sich durch die Fragestellung nicht verwirren – mit der Ablehnung des Bürgerentscheides sprechen Sie sich für unser zukunftsweisendes Konzept aus. Deshalb: Stimmen Sie am 11.11.2012 mit NEUB! Wahlberechtigt sind alle Einwohner/innen ab 16 Jahren. Bei Fragen zur Abstimmung oder zu unserem Konzept stehen Ihnen unsere Mitglieder (siehe "Ortsverband") gerne zur Verfügung.
Es liegt in Ihrer Hand – gehen Sie alle zum Bürgerentscheid.

mehr...

   

Rastpunkt jetzt mit neuem Fahrradständer

Dank großzügiger Spenden ist in den letzten Jahren an der Kreuzung Schulsteig/Dorfstraße ein kleiner Rastpunkt für Radfahrer und Fußgänger entstanden. Ein reetgedeckter Ortsplan weist hier den Weg und eine massive Holzbank lädt zum Verweilen ein. In diesem Sommer konnte die Anlage nun um zwei Metallbügel zum Anstellen und Anschließen von Fahrrädern ergänzt werden. Möglich wurde dies durch eine erneute Spende unserer Gemeindevertreterin Ilka Früchtnicht und Ehemann Thies, die zum wiederholten Male den Erlös aus dem Verkauf von gespendetem Kuchen im Rahmen des "Apfelquetschertags" auf ihrem Apfelhof für den Ausbau des Radtourismus in der Gemeinde spendeten. Auch Dank unseres CDU-Ortsvorsitzenden und selbstständigen Gärtnermeisters Willi Dralle, der mit seinem team kostenlos die Bügel aufstellte, sind der Gemeinde durch diese Maßnahme keine Kosten entstanden.

   

Hermann Stieler: Seit 30 Jahren für die Bürger/innen der Gemeinde aktiv

Bild
Hermann Stieler

Im Rahmen der Gemeinderatssitzung am 26. Juni 2012 wendete sich Bürgermeister Claus Hell an den sichtlich überraschten CDU-Gemeindevertreter Hermann Stieler: "Du bist seit dem 1. April 1982, also seit 30 Jahren, Gemeindevertreter unserer Gemeinde und im Laufe der Zeit wohl in allen Ausschüssen vertreteen. Hermann ist jemand, der stets auch das sagt, was er denkt und mit seiner Meinung nicht hinterm Berg hält - aber genau das bringt uns ja auch weiter nach vorne", lobte Hell das ehrenamtliche Engagement Stielers und überreichte im Namen der Gemeinde als Dank ein Präsent. Der 57-jährige war in der Vergangenheit unter anderem Vorsitzender des Sozialausschusses und 1. Stellvertreter des Bürgermeisters. Seit 2008 ist er Fraktionsvorsitzender der CDU im Seesteraner Gemeinderat und seit 2001 Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde. Einen Blumenstrauß gab es vom Bürgermeister obendrein für Stielers Ehefrau Antje, "denn die Partnerinnen und Partner unserer Gemeindevertreter sitzen viele Abende im Jahr allein zu Haus, wenn wieder einmal Sitzungen anstehen", so Hell.

   
   
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Seester 2012-2019